Antichrist(666)

Zahlensymbolik nicht überbewerten. Etliche Zahlen lassen sich sowohl im positiven wie negativen Sinn anwenden. Die Zahl des Namens von dem Jesus Gottes (888) und dem Jesus des Satans(666) sind eindeutig. Bei den anderen Dreifachkombinationen bin ich mir nicht sicher. Da 666 auch für Hexentum steht könnte 999 für Satanismus stehen und somit für den Teufel selbst. Pfingstler und Charismatiker benutzen gern und häufig 777 als Symbol für ihre Gemeinde. Mir ist jedoch die Namenszahl der echten Gemeinde nicht bekannt.

Der siebenköpfige Drache, das Tier, die alte Schlange, der Teufel, ahmt Gott nach und serviert uns Fälschungen. So gibt es deshalb auch eine satanische Dreieinigkeit mit dem Ziel die Gemeinde Jesu Christi so zu verändern, daß sie zur Hure Babylon wird.

In dieser bösen Trinität ist Satan der Gott dieser Welt und der „Vater“ seiner religiösen Weltkinder. Der Geist ist der falsche Prophet, sein Propagandaminister. Insgesamt sind es sieben unreine Geister. Einer davon ist der Zungengeist, der zur falschen Einheit einer AllianzÖkumene führt, also zurück in den Mutterschoß der römisch katholischen Kirche (Babylon). Die Mutter aller geistlichen Huren und Greuel auf Erden.

Der Sohn Satans ist der Jesus des Teufels. Er ahmt die Jungfrauengeburt Jesu nach und wird auf übernatürliche weise gezeugt. Vielleicht nutzt man dazu genmanipuliertes Material und klont einen Superhelden, der dann durch Satan gezeugt wird.

Er wird große Zeichen und Wunder tun und auch die Auferstehung Jesu nachahmen. Das sprechende Bild des Tieres welches angebetet werden soll ist die falsche Gemeinde, die geistliche Hure welche auf dem Tier reitet. Eine „Gemeinde“ welche sich selbst verherrlicht betet dadurch den Teufel an. Eigennutz, Eigenwille, Selbstverwirklichung im Raum der Pseudogemeinden sind Rebellion gegen Gott, da sie von Jesus unabhängig handeln wollen.

Print Friendly, PDF & Email